„Künstlermonographien in Verbindung mit Anderen herausgegeben von H. Knackfuß. XVII. Holbein der jüngere.“ Gut erhaltener flexibler Leinenband mit Goldprägung und Kopfgoldschnitt, vierte Auflage bei Velhagen und Klasing in Bielefeld und Leipzig 1902.

Auf dem Vorsatz handschriftlicher Vermerk „Maria Grengg“, eingelegt zwei Ausschnitte von Reproduktionen Holbeins (der Papierqualität nach aus Zeitungen oder Kalendern) und eine Bleistiftzeichnung der Künstlerin, wie sie in einem Band, Album oder Ähnlichem blättert (Herkunft und Verfasser(in) unbekannt, nicht bezeichnet, Grengg selbst?), auf der Rückseite eines Kalenderblatts. Hermann Knackfuß (1848-1915) Kunsthistoriker und preußischer Hof- und Historienmaler; Maria Grengg (1888-1963) österreichische Heimatdichterin und Illustratorin

1 2