14x20,5, 578 und 448 Seiten, Halbleder mit goldener Rückenprägung, Rücken eingerissen, Block stockfleckig, aber fest mit blauem Lesebändchen.
„Kurzgefaßtes Lateinisch=Deutsches und Deutsch=Lateinisches Handwörterbuch mit einem Verzeichnisse lateinischer Abbreviaturen und geographischer Namen. Erster Theil Lateinisch=Deutsch. Neu bearbeitet von M. D. Kreußler. Zweiter Theil Deutsch=Lateinisch. Neu bearbeitet von M. J. E. Volbeding. Stereoausgabe. Leipzig, Druck und Verlag von Karl Tauchnitz. 1841“

Das Buch stammt aus einer Zeit, in der wissenschaftliche Arbeiten in einigen Fakultäten, nicht nur den katholisch-theologischen, noch lateinisch verfasst wurden; daher auch der deutsch-lateinische Teil, der bei Wörterbüchern für den heutigen Unterricht fehlt.