Es handelt sich um die Biografie der amerikanischen Tänzerin Doris Niles (1904-1998), verfasst von ihrem Tanz- und Lebenspartner, Ehemann Serge Leslie. Die beiden sind bekannt (abgesehen vom tänzerischen Erfolg Niles’ in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts) durch ihre umfangreiche, über vierzig Jahre reichende Sammlung zu Tanz und Ballett seit den Zwanzigerjahren, die durch Vermittlung des damaligen Stuttgarter Ballettdirektors John Cranko für die Württembergische Landesbibliothek erworben werden konnte.
            Das Buch (14x22, 234 Seiten, rotes Leinen, 19 Fotografien, goldene Rückenprägung, Schutzumschlag fehlt, 1958 bei Beaumont, London) ist sehr gut erhalten und auf dem ersten Vorsatz signiert: „May 28 – 1982 For Richard Adams with our most cordial appreciation Sincerely Doris Niles and Serge Leslie“. Ich weiß nicht, ob es sich bei Richard Adams um den englischen Autor von „Unten am Fluss“ handelt.