15x21, rotes Ganzleinen mit Goldprägung, 420 Seiten, Deckel leicht aufgebogen, sonst gut.
            Herausgegeben wurde der Band vom Österreich-Institut unter der Bearbeitung von Robert Teichl (1883-1970), Generalstaatsbibliothekar (1933-1945) i. R., vorher Hofbibliothek (= spätere Nationbalbibliothek) und Austauschbibliothekar in Berlin. Die Aufnahme in diesen Band ist durch Bekanntheit im Jahr 1951 und durch sehr konservative Auswahl gekennzeichnet.