Es handelt sich um den sechsten Band der historisch-kritischen Säkularausgabe in sechs Bänden, herausgegeben von Fritz Brukner (1881-1944, Theaterhistoriker und -wissenschaftler in Wien) und Eduard Castle (1875-1959, Theater- und Literaturwissenschaftler); der sechste Band („Die Gesänge der Märchendramen in den ursprünglichen Vertonungen“) wurde von Alfred Orel (1889-1967, Musikwissenschafter, Standardwerk zu Anton Bruckner) betreut – Kunstverlag Anton Schroll & Co. Wien 1924. Der Band ist im Queroktav, erstes Gelenk gebrochen, sonst gut erhalten inklusive aller zwölf Illustrationen.