Leinen, floraler Buchschmuck auf Vorsatz, gut erhalten
Typischer Franckh-Band – populärwissenschaftlich auf der Höhe der Zeit: So ist der Autor bemüht, das Bild des „Kulturlosen“ als sehr wohl kulturvoll und allgemein menschlich zu zeichnen.
Meyer, Bölsche, Francé, Floericke und andere, im Verein mit dem Franckh-Verlag, trugen wesentlich zur Popularisierung der Naturwissenschaften für ein deutschsprachiges Publikum bei. Die Vereins-und Lebensgeschichten sind dabei voll von bürgerlichen Widersprüchen und Idealen.