Cover mit Textbeilage (ungarisch, englisch, deutsch, russisch) und Vinyl gut
            Es handelt sich bei der Platte um Liedgut, das vor allem durch Calvinismus, durch Nationalismus und durch Aufklärung geprägt ist, Lieder der Studenten calvinivstischer Kollegien; dazu Tänze und Lieder von Kuruzzen, entsprechend der kulturpolitischen Ausrichtung des Bakfark Consort (historische Aufführungspraxis ungarischer Musik mit antihabsburgischen Anklängen, der Namensgeber Bálint Bakfark war ungarisch-siebenbürgischer Lautenist und Komponist des 16. Jahrhunderts). Interessant vor allem wegen der beklagenswerten Unkenntnis der Musik unserer unmittelbaren Nachbarn.