Cover beschädigt, Vinyl (200 g) gut
            Auf der Platte finden sich Gedichte der donauschwäbischen Mundartdichter Hans Wolfram Hockl (1912 Tschadat, Rumänien,  bis 1998 Linz) und Johann Szimits (1852 Bogarosch bis 1910 Mödling). Interessant die Zuschreibungen auf dem Plattenhüllentext: Hockl, der auch als deutscher Dichter in pfälzischer Mundart angepriesen wird, und Szimits als österreichischer Serbe.
            Die Platte wurde erstellt von der Forschungs- und Kulturstelle der Österreicher aus dem Donau-, Sudeten- und Karpatenraum., Hockl hat seine Texte noch selbst aufgenommen, die Texte von Szimits sprichgt Nikolaus Britz (1919 Kikinda, Königreich SHS, bis 1982 Wien, lehrte an der PädAk in Baden). Dazu gibt es musikalische Untgermaöungen, vorgetragen vom Männerchor der Wiener Volksoper, von der Original Hoch- und Deutschmeisterkapelle und anderen.