Cover mit Klebebändern, Vinyl (110 g) gut. inner sleeve mir eingeklebter Plastikfolie.
            Sigismund von Radecki liest zwei Feuilletons: „Die gerupfte Feder“ und „Merkblatt für den Reiseteufel“ sowie sieben Anekdoten aus dem „ABC des Lachens“ (Mark Twain – Die Dichterlesung, Mark Twain – Die Bahnfahrt, Wovon lebt die Post?, Märchen, Shaws bester Einfall, Girardi, der Hypochonder und Herr von Schödg [Der Regenschirm]). Er lebte von 1891-1970, seit den späten 1920ern als freier Schriftsteller. Freund von Karl Kraus, 1942 Kontakt mit Hans Scholl und Theodor Häcker. Bekannt war Sigismund von Radecki für seine pointierten, satirischen oder ironischen Betrachtungen, seinen geschliffenen Stil und seine einfühlsamen Übersetzungen aus dem Russischen und Englischen.